Mittelstand entlasten 2017-10-09T22:31:57+00:00

#Mittelstand entlasten: Liberal-Konservative Reformer

LKR Niedersachsen unterstützten
Das Wahlprogramm

Die Soziale Marktwirtschaft ist mehr als eine Wirtschaftsordnung. Sie hat unseren Wohlstand durch Wettbewerb und soziale Verantwortung geschaffen. Sie hat unser Land stark und erfolgreich gemacht. Wir als Liberal-Konservative Reformer sind eine junge Partei, die sich dem Bewahren dieses Erbes verschrieben hat. Wir sind Realpolitiker. Weder haben wir ideologische Scheuklappen noch Verständnis für Fundamentalopposition. Klare Werte und das Bekenntnis zu politischer Vernunft bilden die beste Voraussetzung, um bei den dringenden Fragen der Wirtschaft, Haushaltspolitik, Steuern und Bürokratieabbau die richtigen Akzente setzen zu können. Hierfür werben wir um Ihr Vertrauen und bitte um Ihre Stimme.

Schlanker Staat

Eine starke Wirtschaft braucht gute Rahmenbedingungen und einen schlanken Staat. So, wie jeder Unternehmer mit seinen Einnahmen haushalten muss, muss auch der Staat sparsam mit Steuergeldern umgehen. Es geht nicht, dass er selbst bei sprudelnden Steuereinnahmen immer neue Schulden macht. Deshalb fordern wir eine Aufgaben- und Ausgabenkritik für alle öffentlichen Haushalte und eine Begrenzung der Staatsausgaben, sowie der daraus resultierenden Steuerlasten für Bürger und Unternehmen.

Abschaffung der Zwangsmitgliedschaften

Die Liberal-Konservativen Reformer begrüßen eine subsidiäre Selbstverwaltung im berufsständischen Bereich, insbesondere das ehrenamtliche Engagement in Ausbildung und Prüfung. Aber eine über solidarische Umlagen hinausgehende Zwangsmitgliedschaft in den Kammern ist mit einer liberalen Wirtschaftsordnung nicht vereinbar. Sie gehören abgeschafft.

Vereinfachung von „bürokratischen Auswüchsen“

Überschaubare Risiken, eine planbare Zukunft und gute Lebensbedingungen – das brauchen vor allem junge Menschen, um glücklich und unbeschwert leben zu können. Was in den 80‘er und 90‘er Jahren noch für viele „normal“ war – ist es heute für immer weniger. Wir müssen zurückkehren zu einer langfristig ausgelegten Politik, die der Verantwortung gegenüber den nächsten Generationen gerecht wird.

Verantwortung und Haftung

Wir unterstützen die Tradition der Verantwortung eines Unternehmers. Moral und Wirtschaftlichkeit sind keine Gegensätze. Die Eigenverantwortlichkeit und die Risikobereitschaft des Unternehmers, besonders im Mittelstand, schätzen wir. Die Finanzkrise hat deutlich gemacht, wie wichtig persönliche Haftung ist Milliarden von Euro wurden verspekuliert, und nicht immer sind die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen worden. Mit marktwirtschaftlichen Prinzipien ist dies nicht vereinbar. Deshalb sind an alle in der Wirtschaft Verantwortlichen gleich hohe Anforderungen zu stellen.

Strom und Internet – unsere Zukunft

Wohlstand für die Allgemeinheit stammt immer aus der Realwirtschaft, in der erfunden, entwickelt, produziert, verkauft und konsumiert wird, niemals aus der Spekulation mit Vermögenswerten. Das ist nur durch technologischen Vorsprung möglich. LKR fordert deshalb eine zuverlässige und im internationalen Vergleich kostengünstige Stromversorgung sowie flächendeckend Breitbandanschlüsse für schnelles Internet. Es geht um die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Standortes, und dem Mittelstand kommt in Niedersachsen hierbei eine besondere Rolle zu.

Dieses Dokument als ePaper

#Mittelstand (ePaper) | #Mittelstand (Druck-PDF)

Weitere Themen: