Mitgliederflyer Niedersachsen 2017-10-12T09:32:20+00:00

#Mitgliederflyer Niedersachsen: Liberal-Konservative Reformer

LKR Niedersachsen unterstützten
Das Wahlprogramm

Die LKR wollen Niedersachsens Zukunft stärken und setzen sich für ein starkes Deutschland in einem reformierten Europa ein. Wir wollen den EU-Binnenmarkt mit Zollunion, freiem Waren- und Dienstleistungsverkehr erhalten. Wir fordern die Kompetenzen der EU auf die nur gemeinsam zu bewältigenden Aufgaben zu reduzieren und einen zentralistischen europäischen Superstaat zu verhindern. Wir fordern eine durch die Kommunen bestimmte Obergrenze bei der Zuwanderung. Wir setzen uns für eine humane, freie und solidarische Gesellschaft, die soziale Markwirtschaft nach Ludwig Erhard und die Bewahrung der Natur und Umwelt ein. Wir wollen die individuelle Freiheit unserer Bürger – auch durch eine konsequent durchgesetzte innere Sicherheit – schützen.

Die Liberal-Konservativen Reformer sind als Mitglied der Fraktion Europäisch Konservativer Reformer (EKR) mit fünf Abgeordneten im Europäischen Parlament vertreten. Mit Prof. Dr. Bernd Lucke aus Niedersachsen, dem früheren BDI-Präsidenten Prof. Dr. Hans-Olaf Henkel, Ulrike Trebesius, Prof. Dr. Joachim Starbatty und Bernd Kölmel.
Unsere LKR-Vertreter setzen sich desweiteren In der Bremer Bürgerschaft sowie in verschiedenen Kommunalparlamenten – so auch besonders in Niedersachsen – mit Engagement und Sachverstand für die Interessen der Bürger ein.

Machen Sie mit!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, bei uns mitzumachen. Gestalten wir zusammen die Zukunft unseres Landes. Für Deutschland. Für Europa. Für unsere Zukunft. Für unsere Kinder.

Liberal-Konservative Reformer

Die LKR wurden im Juli 2015 als moderne liberal-konservative Partei unter dem Parteinamen Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA) gegründet und hat ihren Parteinamen nach einem Namensrechtsstreit im November 2016 in „Liberal-Konservative Reformer (LKR)“ geändert. Inzwischen sind wir in jedem Bundesland mit einem Landesverband vertreten. Wachstum und Fortschritt, Krisenlösungen und nachhaltige Politik, Zuversicht für unsere Zukunft schaffen, anstatt im Kampf um falschen Populismus mit schnellen Lösungen eine hysterische Gegenwart mitverschulden: Das wäre gute Politik.Liberalkonservativismus ist ideengeschichtlich dasjenige, was Deutschland bisher ausgemacht hat. Deutschlands weltweites Ansehen und Identifikationskraft für seine Bürger geht auf den funktionsfähigen Staat und seinen Institutionen zurück, welche die freiheitlich-demokratische Grundordnung schützen.Dieser deutsche Staat ist weder autoritär, noch so schwach, dass er sich in Sachzwänge hineintreiben lässt. Heute bestimmen jedoch Sachzwänge viele Regierungsentscheidungen.  Sie haben die Positionen vieler Parteien in eine alternativlose Lage gebracht. Es ist an der Zeit für eine neue liberal-konservative Partei, um die Verlässlichkeit der Politik als gesellschaftliche Selbstbestimmung wiederherzustellen.

Wofür stehen die LKR in Niedersachsen?

Innere Sicherheit

Alle Straftaten kompromisslos verfolgen, kein Freigang für schwere Straftäter. Schutz vor gewalttätigen Übergriffen auf unsere Polizisten. Bereitstellung von Geldern für mehr Beamte und Ausrüstung.

Asyl

Konsequente Abschiebung abgelehnter Asylbewerber.

Volksentscheide

NDS liegt im Länder-Ranking des Vereins „Mehr Demokratie“ auf Platz 13. Das wollen wir verbessern.

Öko-Energie

Wind-Ökostrom zur Herstellung von Wasserstoff nutzen. Entwicklung von Wasserstoffantrieben, Brennstoffzellen und Speichersystemen z.B. in Salzkavernen fördern.

Rechtsschutz

Widerspruchsverfahren gegen unsere Bürger belastende Verwaltungsakte wieder einführen, Gerichte entlasten.

Bildung und Schule

Ein differenziertes Schulsystem und der Erhalt der Förderschulen.

Infrastruktur

Zügiger (Weiter-)bau von A20, A26 & A39; Sanierung maroder Landesstraßen; Breitband auch im ländlichen Raum.

Wolf und Jagd

Der Wolf gehört nicht in unser dichtbesiedeltes Land. Wir verlangen eine aktive Bestandsregulierung.

Landeshaushalt

Haushaltsüberschüsse: Jeweils 1/3 für Schuldentilgung, Verbesserung der Infrastruktur, Wissenschaft und Bildung.

Diesel-PKW

Bestandsschutz für Fahrer von Dieselfahrzeugen. Nachrüstung fördern, Fahrverbote verhindern, VW-Arbeitsplätze sichern.

Eigentum fördern

Grunderwerbsteuer beim Erwerb eigengenutzter Immobilien von fünf auf 2,5 % senken.

Landwirtschaft

Dem Höfesterben durch bessere Rahmenbedingungen der Landwirtschaft & Änderung des Grundstückverkehrsgesetz entgegenwirken.

Nebentätigkeit und Lobbyismus

Nebentätigkeiten der Landtagsabgeordeten einschränken, Lobbyistische Tätigkeiten untersagen

Dieses Dokument als ePaper

#Mitgliederflyer (ePaper) | #Mitgliederflyer (Druck-PDF)

Weitere Themen: