LKR Niedersachsen wählt neuen Landesvorstand

Am Sonntag, 26. November, ist der Rechtsanwalt Jens Paulsen aus Harsefeld erneut zum Landesvorsitzenden der Liberal-Konservativen Reformer in Niedersachsen gewählt worden. Auf dem ordentlichen Landesparteitag in Verden wurden außerdem Peter Fabritz aus Salzgitter, Sascha Flegel aus Gilten und Dr. Hans-Hermann Schreier aus Oldenburg zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Als Justiziar des Landesverbandes wurde Rechtsanwalt Andreas Boom aus Wolfenbüttel bestätigt, ebenso wie der Generalsekretär Bernd Vogel aus Loxstedt.

Neuer Medienbeauftragter ist Frank Weyhers aus Schöppenstedt, weitere Beisitzer im Vorstand sind Marc Boé, Holger Schabio und Holger Wilzek.

Nach einer per Videobeitrag gesendeten Grußbotschaft von Bernd Lucke hat sich der in Verden anwesende Bundesvorsitzende Bernd Kölmel mit einer Rede an die Parteitagsbesucher gerichtet und über den vergangenen Bundesparteitag und die Strategie der Partei berichtet. In der nachfolgenden Diskussion konnten von Kölmel einige Fragen der Parteimitglieder beantwortet werden.

Den Hauptteil der Veranstaltung, Entlastung des bisherigen Landesvorstandes und Wahl des neuen Vorstands, leitete danach der kommissarische Landesvorsitzende Burkhard Rogler durch seinen sehr emotionalen Tätigkeitsbericht ein. Rogler erinnerte in seiner Rede an die Höhen und Tiefen der politischen Arbeit im vergangenen Jahr, das für die LKR in Niedersachsen auch einen besonderen Schicksalsschlag enthielt, den plötzlichen Unfalltod des Landesvorsitzenden Peter Drewes in der Hochphase des Landtagswahlkampfes am 12, September.
Nach den anschließenden Berichten von Generalsekretär, Schatzmeister und Rechnungsprüfer wurde der scheidende Landesvorstand vom Parteitag entlastet.

Die Neuwahlen der Vorstandspositionen erfolgten danach in großer Harmonie durch die anwesenden Parteimitglieder.

2018-04-16T20:27:12+00:00 28.11.2017|Categories: LV Niedersachsen|0 Comments